17.10.2018
Können Sie sich auf Ihre Heizungsanlage verlassen?

Lassen Sie Ihre Heizungsanlage regelmäßig und gerade zu Beginn der Heizperiode warten. Bis zu 15 % Energie können Sie so einsparen.

Zur Inspektion der Heizung gehören:
• Überprüfung der Regelungs- und Sicherheitseinrichtungen
• Reinigung von Kessel und Brenner
• Austausch der Verschleißteile, Brennerdüsen und Filter
• Messung der Abgaswerte

Die Wartung von Öl- und Gasheizungen muss von den kundigen Händen eines Fachhandwerkers durchgeführt werden. Ist der Fachmann vor Ort, lohnt sich doch gleich auch eine Prüfung, ob die Anlage dem Stand der Technik entspricht. Ältere Anlagen können wahre Energieverschwender sein, da bis zu ein Drittel an Energie verpufft. Ein Tipp für Ölheizungen: Wer eine der neuen schwefelarmen Heizölsorten verwendet, kann den Reinigungsaufwand deutlich senken. Diese Ölsorten punkten mit einer sehr sauberen und nahezu rückstandsfreien Verbrennung.

Sie verwenden einen veralteten Browser.
Sie verwenden einen inkompatiblen Browser.

Moderne Browser sind:

Firefox

Mozilla Firefox

Chrome

Google Chrome

Wir verwenden Cookies, um sicherzustellen, dass wir Ihnen die beste Erfahrung auf unserer Website geben. Wenn Sie diese Seite weiterhin nutzen, werden wir davon ausgehen, dass Sie damit einverstanden sind. Mehr über Datenschutz.